Nachgedacht

„Denn so hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigen Sohn dafür, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ewiges Leben hat.“                                 Johannes 3, 16

Krippenspiel

Meine drei unverheirateten Tanten lebten zusammen in einem Haushalt. Aber da war keine Spur von dem Klischee „alte Jungfern“. Ganz im Gegen­teil! So war es ganz natürlich, dass meine fünf Geschwister und ich sehr gern und oft bei Ihnen waren.

Auch als wir erwachsen und verheiratet waren, änderte sich nichts an der Herzlichkeit. An Weihnachten luden sie uns alle ein. Tante Hanna war zuständig für das Aufstellen der Weihnachtskrippe. Jedes Jahr ganz genau gleich: Wunderschöne naturbelassene Holzfiguren, sowohl die bekannten Hauptpersonen des Weihnachtsgeschehens als auch die Randfiguren. Es bestand eine feste Rangordnung bei der Nähe zur Krippe. So großzügig manches andere gehandhabt wurde, bei der Krippe galt: Nur anschauen! Nicht anfassen oder gar mit den Figuren spielen! Wir befolgten dieses Gebot, weil wir sonst viel Schönes bei den Tanten erlebten. Die Krippe kam uns irgendwie heilig und unantastbar vor.

Eines Tages war unsere Tochter Dorothea in der Weihnachtszeit allein bei den Tanten. Sie mag wohl neun Jahre alt gewesen sein. Und was geschah? Die Krippenszene war auf einmal umgestellt. Tante Hanna schimpfte nicht, sondern fragte: „Warum stellst du denn die Figuren um? Du weißt doch, dass ich das nicht gern habe.“ Dorothea schaute die Tante groß an und antwortete treuherzig: „Aber das muss doch so sein. Dieses Mädchen mit dem Zopf bin doch ich. Und ich möchte doch ganz nah beim Herrn Jesus sein und gehöre an die Krippe!“  

So eine kurze, treffende Predigt hatte Tante Hanna noch nie gehört. Sie nahm Dorothea in den Arm und konnte nur sagen: „Ja, und ich auch!“ Ab diesem Jahr wurde die traditionelle Aufstellung verändert. Das Mädchen bekam den Ehrenplatz an der Krippe und zeigte, auf was es im Leben ankommt: Nah bei Jesus zu sein.         T. Burkhardt

Nachgedacht_Januar_2019 Nachgedacht_Mai_2019 Nachgedacht_September_2019
Nachgedacht_Februar_2019 Nachgedacht_Juni_2019 Nachgedacht_Oktober_2019
Nachgedacht_März_2019 Nachgedacht_Juli_2019 Nachgedacht_November_2019
Nachgedacht_April_2019 Nachgedacht_August_2019 Nachgedacht_Dezember_2019